Samstag, 27. September 2014

Rezept: Omas Flachswickel

Manchmal passiert es noch, dass man auf Feierlichkeiten neben den ganzen Torten und Kuchen diese unscheinbaren Teilchen findet... Mich überkommt dann immer ein unbändiges Glücksgefühl und ich muss auf meinen Teller mindestens drei von ihnen horten, um sie anschließend in aller Ruhe zu genießen. :-)

Die Rede ist von meinen heißgeliebten Flachswickeln, die wohl kaum jemand außerhalb Baden-Württembergs kennt, oder?




Es wird Zeit, dass ich sie euch vorstelle und das Rezept verrate!
Denn sie sind nicht schwer zu machen und ein toller Hingucker auf der Kaffeetafel.




Aus Mehl + Hefe + Butter + Ei + Salz + Milch einen Hefeteig herstellen und diesen in 24 Teile teilen.
Daraus jeweils Stränge rollen und diese zu typischen Flachswickeln (s. Fotos) schlingen.
Anschließend in Zucker drücken und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
Kurz gehen lassen, währendessen den Backofen auf 180°C vorheizen.
Die Flachswickel auf der mittleren Ebene ca. 15-20 Minuten backen.
Dann auskühlen lassen und luftdicht verschlossen lagern.



 




Haps. Und schon wieder einer weniger! :-)

Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...